Celler Mas Llunes

Mas Llunes Cercium 2021 BIO

Cercium ist ein anderer Name für den Nordwind Tramuntana, der das Klima um die Weinbeger von Mas Llunes maßgeblich prägt. Das hier ist der wunderbare Einstieg in die Welt der Weine von Mas Llunes, die wie kaum ein anderes Weingut den Spagat zwischen Komplexität und Trinkfreude meistern. Die Cuvée besteht zu 46% aus Garnacha, 18% Carignan, 18% Syrah und 18% Cabernet Sauvignon. Nach der Gärung im Edelstahl, folgt eine dreimonatige Lagerung in Fässern aus französischer Eiche. Anders als viele Frucht-Holzbomben, die heutzutage den spanischen "Mainstream" reflektieren ist das ein so wunderbares Beispiel für Frucht, Würze und Finesse, ohne dabei je plump zu wirken.

Geschmacksprofil

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
€11,50 €15,33 / l
Allergeneenthält Sulfite HerkunftslandSpanien AnbaugebietEmpordà GeschmackTrocken Jahrgang2021 WeinfarbeRot Rebsorte(n) Carignan , Syrah / Shiraz , Cabernet Sauvignon , Grenache / Garnacha BiozertifikatES-ECO-019-CT Flaschengröße750ml
Überprüfung der Verfügbarkeit vor Ort

Taste Profile

kräftig

Körper

Trocken

Geschmack

14.5

Alkoholgehalt in % Vol.

Empfehlungen

16 - 18°C

Trinktemperatur

2 - 3 Jahre

Lagerfähigkeit

Vorhang auf für tiefgründige Rotweine aus dem Hinterland der Costa Brava – aus der D.O. Empordà. Mas Llunes - dieser im Familienbesitz befindliche Betrieb kann auf eine lange Tradition bei Weinbau und Weinherstellung zurückblicken. Von den betriebseigenen Anbauflächen umgeben, verfügt diese Winzerei über moderne, funktionelle Betriebseinrichtungen und einen großflächigen Reifekeller.

Die eigene Anbaufläche des Weinguts beträgt 80 Hektar, es wird aber noch mehr Menge von Vertragswinzern hinzugekauft. Das Rebsortenportfolio erstreckt sich über die Rebsorten Grenache Noir, Blanc und Rouge, Macabeo, Muscat, Carignan, Syrah, Cabernet Sauvignon und Merlot. Bekannte Weine sind Emporion, Cercium oder Rhodes.

Das Weingebiet Empordá zählt sich zu den ältesten Weinregionen weltweit und gilt darüber hinaus als die Wiege des spanischen Weinbaus. Schliessen wir uns Salvador Dalí an, dem großen Maler, dessen Heimat das Empordá war und der hier seine Inspiration fand. Denn er sagte einst: „Wer geniessen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse“. Lüften auch Sie einmal das Geheimnis des Weines aus dem Empordá!

Mehr lesen