Château Montdomaine

Château Montdomaine Grolleau 2020

Grolleau ist eine autochtone Rebsorte der Loire, die für ihre angenehme Frische und Leichtigkeit bei gleichzeitiger Saftigkeit bekannt ist. Geschmacklich lanciert sie irgendwo zwischen Gamay, Cabernet Franc und Pinot Noir. Hier ist purer Trinkspaß im Glas. Wer es "natürlich" mag, wird hier sehr glücklich werden. Kaum zu glauben, aber die Reben für diesen Wein sind über 100 Jahre alt. Sie stehen auf Kalksteinböden. Die Wurzeln reichen tief. Spontan vergoren und sechs Monate ausgebaut in 3500l Holzfässern und dann ungeschwefelt gefüllt.

In der Nase dunkelfruchtig mit Pflaume und einer schönen Würze. Am Gaumen saftig, dabei aber schön leichtfüßig und leicht malzig. Charakter muss nicht teuer sein. Das Weingut befindet sich gerade in Konversion auf biologischen Anbau. Gespritzt oder geschönt wurde hier aber ohnehin noch nie.

Geschmacksprofil

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
€12,50 €16,67 / l
Allergeneenthält Sulfite HerkunftslandFrankreich AnbaugebietLoire GeschmackTrocken Jahrgang2020 WeinfarbeRot Rebsorte(n) Malbec / Cot VerschlussKorken Tanningehaltgering Säurebetonunggering Dekantierempfehlungja GlastypRotweinkelch Herstellerangabe/InverkehrbringerChateau Montdomaine, 44 rue louis viset, 37530 Nazelles-Negron
Überprüfung der Verfügbarkeit vor Ort

Taste Profile

dicht

Körper

Trocken

Geschmack

gering

Säurebetonung

gering

Tannin

13.0

Alkoholgehalt in % Vol.

Empfehlungen

16 - 18°C

Trinktemperatur

Rotweinkelch

Glastyp

ja

Dekantierempfehlung

2 - 3 Jahre

Lagerfähigkeit

Chateau Montdomaine wird seit 2015 von Louisa und Frédéric Plou bewirtschaftet, die im kleinen Chateau mit ihren Kindern leben. Ihre Familie ist schon seit über 500 Jahren im Weinbau tätig. Das Chateau wurde zwischen 1832 und 1834 von Henry Faré erbaut, einem Kommandanten und Kriegshelden unter Napoleon. Das Weingut befindet sich in der Umstellung auf biologischen Anbau. Die Weine werden schon heute jedoch komplett von Hand gemacht. Es handelt sich um sogenannte 'low intervention' Weine. Das sind Weine, die kaum geschwefelt werden, weil das Rebmaterial so gesund und gut selektioniert wurde, dass die späteren Weine fast ohne Schwefel auskommen. Die Etiketten werden in den meisten Fällen von Louisa entworfen, die ihrerseits auch als Künstlerin tätig ist. Die Weine sind ehrlich, rebsortentypisch, individuell und bereiten höllische Trinkfreude.

In der gerade einmal 240 Hektar kleinen Region Touraine-Amboise, wo das Weingut beheimatet ist, spielt nicht etwa der Sauvignon Blanc die Hauptrolle, sondern Malbec, der hier lokal "Côt" genannt wird. Spannende, authentische Weine mit hohem Wiedererkennungswert sind hier vorprogrammiert.

Für Weinkenner ist die Aufzählung dieser Rebsorten wie ein Gedicht. Viele wissen gar nicht, dass an der Loire auch kräftiger Rotwein angebaut wird - und was für einer! Und hier kommt unser neues Weingut Chateau Montdomaine ins Spiel.

Um perfekte Lagerfähigkeit zu garantieren, sind alle Weine von Hand mit Kork und Wachskapseln verschlossen. Kleiner Tipp: mit dem Korkenzieher direkt durch das Wachs stoßen und den Korken anheben, dann kommen die Kapseln sauber mit ab.

Mehr lesen
Château Montdomaine Callipyge Sauvignon Blanc 2021
Ausverkauft Weißwein
Château Montdomaine Chenin Blanc Vouvray Sec 2021
Weißwein
Château Montdomaine Le Breton Cabernet Franc 2020
Ausverkauft Rotwein
Château Montdomaine Malbec l'Artist 2020
Rotwein