Tobias Rickes

Tobias Rickes Sauvignon Blanc trocken 2023

Was für eine Pfirsichnase. Erst untypisch, aber später erkennt man den Sauvignon. Im Mund viel Exotik. Leichte Grasigkeit. Toller saftiger Schmelz am Gaumen, trotzdem nicht plump. Etwas Stachelbeere und Apfel. Ein wirklich origineller Nahe-Sauvignon!

Geschmacksprofil

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
€12,95 €17,27 / l
Allergeneenthält Sulfite HerkunftslandDeutschland AnbaugebietNahe GeschmackTrocken Jahrgang2022 WeinfarbeWeiß Rebsorte(n) Sauvignon Blanc VerschlussSchraubverschluss Säurebetonungausgeprägt Dekantierempfehlungja GlastypRotweinkelch Herstellerangabe/InverkehrbringerWeingut Tobias Rickes 55545 Bad Kreuznach - Winzenheim / Nahe Bretzenheimerstr. 14 Flaschengröße750ml
Überprüfung der Verfügbarkeit vor Ort

Taste Profile

mittelkräftig

Körper

Trocken

Geschmack

ausgeprägt

Säurebetonung

12.5

Alkoholgehalt in % Vol.

Empfehlungen

8 - 10°C

Trinktemperatur

Rotweinkelch

Glastyp

ja

Dekantierempfehlung

jetzt trinken

Lagerfähigkeit

Mit Tobias verbindet uns mittlerweile eine echte Freundschaft. Der junge Winzer ist vom ersten Tag an in unserem Sortiment vertreten und ist für uns eine unersetzliche Quelle spannender Weine, die in Deutschland bis dato nur wenige kennen. In Bad Kreuznach an der Nahe baut Tobi nicht nur Riesling an, sondern konzentriert sich überdies auf Rebsorten wie Kerner, Scheurebe oder auch Sauvignon Blanc. Klar, einen tollen Grauburgunder, Spätburgunder oder Riesling zaubert er natürlich auch in die Flasche. Wie Riesling geht, hat er unter anderem während seiner Ausbildung bei Weingut Wittmann in Rheinhessen und Weingut Leitz im Rheingau gelernt.

Tobi macht in Bad Kreuznach mutige Weine, die er nicht für Kritiker, sondern normale Menschen macht. Er ist für jeden Wein-talk zu haben, aber man merkt, dass er sich nicht darum schert in der Öffentlichkeit zu stehen. Seine Weine sollen Menschen glücklich machen. Und das sehen wir nahezu jeden Tag. Nach einem gemeinsamen, etwas weinreicheren Abend in unserem Laden in Berlin-Köpenick, entschlossen wir uns dann dazu gemeinsam einen neuen Wein zu machen. Ein paar Monate später war dann der Köpenick-Wein kreiert. etikettiert und abgefüllt. Insgesamt ist sein Wein-Stil als verspielt zu beschreiben. Die Weine sind lebendig, vibrierend, ehrlich und nicht zu ernst, dabei jedoch auch nie profan.

 

Mehr lesen