Azienda Agricola Arianna Occhipinti

Occhipinti SP68 Rosso 2022 BIO

Der SP68 Rosso bildet zusammen mit dem Bianco bei der sizilianischen Biodynamie-Legende Arianna Occhipintis eine grandiose Einstiegslinie. Sie sind sichtlich darum bemüht, ihre extravagante Handschrift nicht nur anzuteasern, sondern bereits inniglich verständlich zu machen. Der SP68 Rosso ist eine Cuvée der zwei autochthonen sizilianischen Rebsorten Frappato und Nero d’Avola.

Der Occhipinti SP68 Rosso hat seine Bezeichnung von der Strada Provinciale 68. Das ist eben die Straße, die an der Seite des Weinguts Occhipinti vorbeiführt. „Der Name einer Straße für einen Wein, der eine Reise ist“, ist die vortreffliche Beschreibung, die Arianna Occhipinti über ihre Weiß- und Rotweine der Reihe SP68 äußert. Weine wie eine späte Ehrung all der Bauern, die vor bereits 3000 Jahren über diesen Weg mussten, zuerst mit Amphoren und dann mit Fässern. Bauern, die die Früchte ihrer Arbeit voll Müdigkeit und Vorfreude transportierten.

Der Weinberg wird ökologisch angebaut. Die Weinlese erfolgt per Hand. Der Most steht 15 Tage auf den Schalen und vergärt mit seinen autochthonen Hefen. Der Wein verbleibt 6 Monate in Betontanks und daraufhin einen Monat in der Flasche, das alles ohne jede Filterung.



 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
€22,90
Allergeneenthält Sulfite Flaschengröße750ml
Überprüfung der Verfügbarkeit vor Ort

Taste Profile

11.0

Alkoholgehalt in % Vol.

Arianna Occhipinti war gerade einmal 22 Jahre jung, als sie ihr Önologiestudium in Milano erfolgreich abschloss und in ihre Heimat nach Sizilien zurückging, um die dortige Weinszene mit ihren Kreationen zu komplett umzukrempeln. Arianna hat den Weinbau in die Wiege gelegt bekommen, schließlich ist sie die Nichte von Guiusto Occhipinti, dem Chefönologen und Direktor des großen sizilianischen Vorzeigebetriebs L'Azienda COS, und sie bewirtschaftet alle ihre Weinberge nach denselben Grundsätzen der Biodynamik, die sie dort erlernte. Sie verfolgt einen nicht-interventionistischen Ansatz im Weingut, das bedeutet möglichst wenig eingreifen, jeden Jahrgang und jeden Wein seinen eigenen Weg finden zu lassen. So entstehen außergewöhnliche Weine voller Individualität und „Terroir“.

Frische, Mineralität und Frucht sind für die Winzerin Arianna alles. Ihre Weine sind elegant, in sich balanciert und niemals überbordend, quasi gezügelt und damit im besten Sinne nobel. Dieser Stil ist vor allem für die sonnenüberflutete Region Sizilien, wo pralle Sonnenweine leicht zu erreichen sind, einzigartig. Denn ihre Weine wirken kühler, als man hier vermuten würde. Mit einer sehr geringen Produktion von circa 80.000 Flaschen pro Jahr schafft sie eine Exklusivität, welche der Unverwechselbarkeit ihrer Weine gut zu Gesicht steht. Arianna gilt als einer der totalen Pionierinnen des biodynamischen Weinbaus in Italien. Der SP68 ist Ariannas Einstiegsdroge, ihre flüssige Visitenkarte. Ihr Frappato erhielt schon 2011 die begehrten 3 Gläser im renommierten italienischen Weinführer Gambero Rosso. Zu diesem Zeitpunkt übertraf die Nachfrage bereits bei weitem das limitierte Angebot. Occhipinti Weine auf dem Markt sollte man sich sichern, solange man kann.

Porträt:
Appellation: Cerasuolo di Vittoria DOCG, Sizilien IGT
Rebfläche: 18 ha
Jahresproduktion: 80.000 Flaschen
Boden: Roter Sand und Kalkböden
Rebsorten: Nero d‘Avola, Frappato, Albanello, Moscato
Durchschnittsertrag: 35 hl/ha
Rebalter: 15-45 Jahre
Zertifizierung: Certificazione Biologica QC

Mehr lesen