Celler Mas Llunes

Mas Llunes Finca Butaros Vinya Centenària 2016

Finca Butaros ist der Name des neuen Flagschiff-Weins von Mas Llunes, der jüngst erst zum besten Wein Kataloniens gewählt wurde. Die Trauben stammen aus Weingärten, die bereits Ende des 19. Jahrhunders gepflanzt wurde. Zwar handelt es sich vornehmlich um Carignan (60%) und Grenache (40%), doch stehen zwischen den Reben im Weinberg auch immer wieder ein paar alte Rebstöcke, die weiße Rebsorten tragen. In der Mitte des Weinbergs steht ein hundert Jahre alter Speierling-Baum, der sich, wie auf dem Etikett zu sehen, mit der Zeit durch die Nordwinde, genannt Tramuntana, gebogen hat.

Die Reben werden vollständig von Hand geerntet, wenn sie vollständig reif sind und dann im Stahltank vergoren. Nach der malolaktischen Gärung wird die beiden Sorten verschnitten und für 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche gereift. Nach drei Jahren auf der Flasche kommt er dann in den Handel. Die Zeit brauch er auch. Wenn Sie was schönes zum Lagern suchen: hier werden Sie fündig. 20 Jahre sollten kein Problem darstellen. Es wurden nur 2.888 Flaschen produziert.

 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
€42,00 €56,00 / l
Allergeneenthält Sulfite HerkunftslandSpanien AnbaugebietEmpordà GeschmackTrocken Jahrgang2016 WeinfarbeRot Rebsorte(n) Carignan Flaschengröße750ml
Überprüfung der Verfügbarkeit vor Ort

Taste Profile

kräftig

Körper

Trocken

Geschmack

14.5

Alkoholgehalt in % Vol.

Empfehlungen

16 - 18°C

Trinktemperatur

mehr als 5 Jahre

Lagerfähigkeit

Domaine Matassa im Languedoc-Roussillon, das sind avantgardistische Naturweine in Handarbeit aus kleinen Parzellen, ohne Zusatzstoffe oder zusätzliche Technologien. 2001 wurde das Weingut von dem in Südafrika aufgewachsenen Neuseeländer Tom Lubbe gegründet. Tom Lubbe war vorher Kellermeister beim renommierten Betrieb Gauby in dem kleinen Ort Calce.

Sein Herz schlägt für die Rebsorten Garnacha, Carignan und Monastrell. Hier geschieht alles ökologisch, sogar biodynamisch, und auf mehr als 450 Höhenmetern. Die Ernteerträge sind sehr niedrig, nur circa 3.500 kg pro Hektar, und es wird mit natürlichen Weinbergshefen und mit sehr geringen Schwefelgehalt Wein erzeugt. Trotz seines Biodyn- und zum Teil Orange Wine-Ansatzes sind Lubbes Weine vom Stil her keine Denkerweine, sondern zugänglich, angenehm, frisch und lebendig. Mittlerweile ist Lubbe zum Vorbild vieler junger Winzer geworden, die, wie er, Weine einer kühleren Stilistik, gepaart mit einer hohen Spannung am Gaumen suchen. Das Ergebnis gibt ihm Recht. Die Weine haben ein enormes Lagerpotenzial.Obwohl die Domaine Matassa erst kurz nach der Jahrtausendwende gegründet wurde, hat sie unter Kennern jetzt schon Kultstatus.

Porträt:
Appellation: Roussillon
Rebfläche: 14 ha
Jahresproduktion: 25.000 Flaschen
Boden: Schieferböden, Mergel
Rebsorten: Grenache, Carignan, Mourvèdre, Muscat d‘Alexandrie, -Petit Grains, Macabeu
Durchschnittsertrag: 18 hl/ha
Rebalter: 30-115 Jahre
Zertifizierung: Ecocert

Mehr lesen